Das sind wir
Jobs & Karriere


"Schüler fit machen für die Wirtschaft"

Senden - Die enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Betrieben ist für die Abschlussschüler eine
wichtige Hilfe, um einen passgenauen Einstieg in den Beruf finden zu können. Davon profitieren
nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die Firmen, die aus eigenem Interesse qualifizierten
Nachwuchs fördern möchten.

Vor diesem Hintergrund hatte die Geschwister-Scholl-Realschule vor zwei Jahren einen Kooperationsvertrag
mit Möbel Staas geschlossen. Am Freitag wurde mit der Firma Knubel eine weitere Partnerschaftsvereinbarung
geschlossen. „Wir wollen unsere Zusammenarbeit verbindlich festlegen und die Aktivitäten sinnvoll aufeinander
abstimmen. Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler so fit machen, wie es die Wirtschaft braucht“,
erläuterte Rektor Peter Csury. Durch die Zusammenarbeit mit Knubel können die Realschüler Einblicke in
sechs Ausbildungsberufe erhalten - die Spanne reicht vom Automobilkaufmann bis zum Kfz-Mechatroniker.


Schüler fit machen für die Wirtschaft

Auf gute Zusammenarbeit reichten sich Dirk Haft (2.v.r.), Personalleiter bei Knubel, und Schulleiter Peter Csury
die Hand, mit auf dem Foto: Azubi Lukas Emschove (r.), die Lehrer (hinten, v.l.) Ulrike Klitz, Ulrich Scholz und
die stellvertretende Schulleiterin Maria Fessel sowie Mitglieder der Schülerfirma. Foto: (sff)

Quelle: IVZ Online Juni 2011


 


Herzlichen Glückwunsch zur zertifizierten Volkswagen Serviceassistentin!

Wir gratulieren Frau Carolin Bäumer und Frau Nadine Töns zur bestandenen Prüfung im Januar 2011.


Zertifizierte VW Serviceassistentinnen

Kundenfreundliches und kompetentes Auftreten ist die Grundlage unseres Service-Geschäftes. Der Serviceassistent
ist Kontaktperson und unmittelbarer, erster Ansprechpartner für die Kundenbetreuung und Kundenbindung. Er
unterstützt und entlastet den Serviceberater und sichert vom Anfang an eine gute Kundenbetreuung und eine gute
Auftragsabwicklung. 




Sieg beim VW Azubi Cup 2008

Azubi Cup 2008

Johanna Willebrand, kaufmännische Auszubildende vom Autohaus Knubel GmbH & Co. KG in Beckum und
Bastian Kusserow, technischer Auszubildender vom Autohaus VZT- Automobile GmbH & Co. KG in Trier
haben sich im Finale des Leistungswettbewerbes in Wolfsburg gegenüber einer starken Konkurrenz durchgesetzt
und sind die diesjährigen Sieger des Volkswagen Azubi Cup 2008. Wir gratulieren!

Die Gewinner sind:

Kaufmänisch:

1. Johanna Willebrand, Knubel GmbH & Co. KG in Beckum
2. Marco Bitto Autohaus Gehlert GmbH & Co. KG
3. Martina Holdermann Autohaus Rösch GmbH & Co. KG Pforzheim

Technisch:

1. Bastian Kusserow, VZT- Automobile GmbH & Co. KG in Trier
2. René Zeier, Heinrich Vossiek GmbH & Co. KG in Schweinfurt
3. Jonas Bodenbender Autohaus Herrmann GmbH & Co. KG in Marburg


Quelle: Volkswagen ServiceNet
 



Knubel hat "Ausgezeichnete" Auszubildende

Ausgezeichnete Azubis 2008


Abschlussprüfung im Kraftfahrzeuggewerbe: Automobilkaufmann, Kfz- Servicemechaniker und Kfz-
Mechatroniker 2008

Am 02.07.2008 hatte die Innung des Kfz- Gewerbes Münster und die IHK Nord Westfalen zur
Lossprechungsfeier 2008 eingeladen.

Die beste Prüfung als Automobilkaufmann bei der IHK Nord Westfalen absolvierte Herr Jens Schriever
(3. hinten links). Herr Schriever war Auszubildender im Betrieb Stadtlohn und wurde nach seiner
Ausbildung im Hause Knubel übernommen.

Des weiteren bietet die Innung Münster seit 2000 den Auszubildenden die Möglichkeit an einer
Zusatzqualifizierung teilzunehmen. Die besten Auszubildenden erhalten bei erfolgreicher Teilnahme ein
Zertifikat. Die Qualifizierungsoffensive beinhaltet die schulischen Leistungen und die
Durchschnittsbewertung aus den 3 betrieblichen Jahresbewertungen während der Ausbildung.
Das Bild oben zeigt die Besten der Besten. Herr Kimmina (1. von rechts) ehrte die 7 Besten der
Qualifizierungsoffensive 2008 und überreichte die Zertifikate. Den ersten Platz hierbei belegte Patrick
Bettin, der seine Ausbildung im Betrieb Knubel Coesfeld absolvierte und auch dort übernommen wurde.
Insgesamt gehörten 4 Knubel-Auszubildende zu den Besten der Besten (Benedikt Wilken, Jens
Schriever, Patrick Bettin und Lukas Adrian)

Herzlichen Glückwunsch!